Neuigkeiten

Katzenschutzverordnung

Kategorie: Allgemein
Erstellt von: admin
Am: 26. 04. 2017

Seit dem 1. April tritt die Katzenschutzverordnung auch in Schwalmstadt in Kraft. Was bedeutet das? Es geht um alle Tiere mit Freigang. Jeder Katzenbesitzer ist dazu verpflichtet, seine Katze / seinen Kater kastrieren zu lassen sowie zu kennzeichnen. Die Kennzeichnung erfolgt per Chip, Tätowierung ist ebenfalls möglich aber veraltet. Die gekennzeichneten Tiere werden dann bei einem deutschen Haustierregister (Tasso o.ä.) gemeldet. Die ist absolut wichtig, da die Kennzeichnung allein keinen Sinn macht. Beim Register werden die Nummer sowie Name und Adresse des Tierhalters hinterlegt. Jeder Tierarzt und Tierschutzverein verfügt über ein Chiplesegerät, so dass der Ausreißer sofort erkannt und an seinen Besitzer zurückgegeben werden kann. Bei Nichteinhaltung der Katzenschutzverordnung droht eine Anzeige beim Ordnungsamt. Wer im Raum Schwalmstadt ein Tier findet, meldet sich bitte bei der TNH oder bei der Polizei (06691 - 9430).