Aktionen 2009

Katze im Kleidercontainer

Im Kleidercontainer gefundenAm 30.11.09 gefunden

Fundort: Rote-Kreuz-Container

Parkwäldchen, Treysa

Ca. 10 Wochen alte weibliche Katze

Wie jeden Morgen ging Herr Hartmut H. gegen 6.00 Uhr im Treysaer Parkwäldchen mit seinem Hund spazieren. Er kam an einem Container des Roten Kreuzes vorbei, der zu dieser Zeit gerade geleert wurde. Herr H. traute seinen Augen nicht, als er zwischen all den Tüten ein kleines Kätzchen liegen sah. Vorsichtig nahm er das zitternde Katzenkind auf den Arm und gemeinsam ging es schnellstens nach Hause. Dort stellte sich heraus, dass der kleine Findling sehr zutraulich und verschmust ist und vermutlich den Kontakt zu Menschen gewohnt ist. Herr H. möchte seinem Findling gerne ein liebevolles Zuhause geben, in dem der durchlebte Schrecken schnell vergessen sein wird.

Wir stellen uns die Frage, wie das Kätzchen in den Container gelangt ist. Da die Einwürfe bis auf den Befüllvorgang immer geschlossen sind, kann kein Tier aus eigener Kraft in das Innere des Containers gelangen. Die Vorstellung, dass ein Mensch das hilflose Katzenkind einfach in dem Container entsorgt, ist schrecklich. Ohne die Containerleerung an diesem Tag und das genaue Hinsehen von Herrn H. hätte ein qualvoller Tod auf das Kätzchen gewartet.

Wer kennt das Fundtier oder den Besitzer? Hat jemand etwas im Umkreis des Rote Kreuz Containers gesehen? Hinweise bitte an die TNH.

 

Herr H. und sein Findling



 

Vor den Containern im Parkwäldchen in Treysa



 
Eintrag Juli 2010:
Nach einiger Zeit hat sich herausgestellt, dass der Hund des Finders die Gesellschaft von Katzen nicht sehr schätzt und daher war Fundkatze Speedy vorübergehend auf einer Pflegestelle der TNH. Anfang Juli konnte sie in ihr neues Zuhause umziehen. Wie Speedy letzlich in den Container gelangt ist, ist bis heute ungeklärt.