Vermittelt 2012

Morzsi

Morzsi

Morzsi

Geboren 2006

Mischlingshündin mit Terrieranteil

Kastriert, gechipt, geimpft

Gerne als Zweithund, gerne in einen "Frauenhaushalt"

Pflegestelle Margit Schneider

Morzsi hat Anfang Februar 2012 ein neues Zuhause gefunden

Beschreibung für die Rubrik "Vermittlung":
Eintrag vom 14.01.12 

Das Pflegefrauchen berichtet:
 

Ich habe Morzsi von einer Freundin aus Ungarn übernommen. Diese wiederum hatte sie ihrem ungarischen Nachbarn abgeschwatzt, weil sie miterleben musste, wie schlecht sie dort gehalten wurde. Leider konnte sie bei meiner Freundin nicht bleiben, zum Einen, weil man in Ungarn nur eine bestimmte Anzahl von Hunden haben darf, zum Anderen, weil Morzsi von den Hunden meiner Freundin gemobbt wurde. Durch den Stress in ihrem vorherigen Leben hatte sie fast alle Haare verloren.
Es wurde untersucht, ob etwas organisches die Ursache ist - ohne Befund. Die Haare wachsen auch wieder sehr schön nach, sollte der Winter aber noch mal kalt werden, bräuchte sie sicher ein Mäntelchen zum Schutz. Sie ist eine ganz rührende Hündin, man merkt ihr an, dass sie mit Menschen schlechte Erfahrungen gemacht hat, aber sie bemüht sich auch, zu vertrauen. Bei Männern ist sie meist ziemlich ängstlich und verbellt diese auch. Das gibt sich aber mit der Zeit. Sie ist kein Angstbeißer, hat noch nicht einmal in irgendeiner Form gedroht. Ich behandle sie mit freundlicher Bestimmtheit und sie hat sich mir gleich vom ersten Tag an vertrauensvoll angeschlossen. Mit anderen Hunden ist sie unauffällig und versucht, jedem Streit aus dem Weg zu gehen. Man kann sie gut mit Leckerchen motivieren und sie geht gern spazieren, wobei sie auch ohne Leine immer bei der Gruppe bleibt. Als reiner Wohnungshund wäre sie sicher nicht geeignet, hat sie doch in ihren ersten Lebensjahren ausschließlich draußen gelebt. Morzsi würde sich mit ein oder zwei freundlichen Hunden sicher sehr wohl fühlen, als Einzelhund wäre sie sicher überfordert. Sie ist stubenrein, fährt auch ohne Probleme im Auto mit, wobei ich aber glaube, dass sie sich in ihrer vertrauten Umgebung aber am wohlsten fühlt.



Gesucht werden also Menschen mit Hundeerfahrung, gern ein reiner Frauenhaushalt, und einem großen Herzen, bei denen Morzsi geliebt und behütet leben darf. Ach ja, Katzen sollten nicht im Haushalt leben - da geht der Terrier in Morzsi mit ihr durch!


 

Kontakt und Info:
Pflegestelle Margit Schneider

Tel: 06400-200588, Handy: 0173-3074056
Mag.Schneider@web.de