Vermittelt 2013

Leo

Leo 

Leo

Geboren 13.09.2012

 Kater, kastriert

Auf einer Pflegestelle der TNH

Leo ist am 30.11.13 mit Leni nach Römersberg umgezogen

 


Beschreibung für die Rubrik "Vermittlung":
Eintrag vom 18.07.13 

 

Leo kam zusammen mit seiner Schwester zu unserem Verein. Die Beiden wurden wegen Zeitmangel abgegeben. Ursprünglich wollten wir sie nur zusammen vermitteln. Aber sie haben uns über die Wochen die sie nun da sind gezeigt,  wie unterschiedlich sie doch sind und wie wenig sie eigentlich aneinander hängen.  Leo ist ein typisches Katerchen - verspielt wie er ist, kann er sich im Freigehege stundenlang damit beschäftigen Blätter oder Insekten zu jagen, die Baumstämme hoch und runter zu rennen, sich zu wälzen, zu lauern etc. Und da im Gehege so gar keiner mit ihm spielen will und das auch seiner Schwester zu wild ist, beschäftigt er sich im Moment notgedrungen mit sich selbst. Er sucht zwar immer wieder den Anschluss und versucht die Senioren zum Spiel aufzufordern - dabei bezieht er allerdings nur Hiebe und zieht enttäuscht ab. Das wollen wir natürlich schnellstmöglich ändern und hoffen, dass er bald ein Zuhause mit Tobe- und Spielkumpel findet!


Er ist generell ein freundlicher Kater, der auf allen und jeden positiv zugeht - egal ob Zwei- oder Vierbeiner. Bei fremden Menschen braucht auch er am Anfang seine fünf Minuten, in denen er erst einmal aus der Ferne beobachtet, ob auch wirklich keine Gefahr droht. Da kommt dann die sensible und schüchterne Seite zum Vorschein, die auch seine Schwester hat. Aber sobald er aufgetaut ist und Vertrauen gefasst hat, ist ein toller lebenslustiger und fröhlicher Kater - eine Bereicherung für jeden Katzenhaushalt, sowohl für Mensch als auch für Tier! Dann kommt auch der Charmeur in ihm durch: Schmuuuusen, kuscheln, stampfen und schnurren!!! Ja - genau so sieht es dann nämlich aus, wenn er plappernd auf einen zukommt und Schmusebedarf hat. Dann hat man beide Hände voll zu tun und muss ihn von oben bis unten durchkraulen.


Leo kennt Freigang und soll diesen auch im neuen Zuhause wieder genießen dürfen - sein kleines Handicap (amputierter Schwanz) stört ihn dabei nicht und ist lediglich ein kleiner Schönheitsfehler.

 

Die Fotos wurden am 03.08.13 aufgenommen:











 

Die Fotos wurden am 14.07.13 aufgenommen: