Vermittelt 2014

Timo

Timo

Timo

Kater, kastriert

Geboren ca. 2005/2006

Auf einer Pflegestelle der TNH

Timo lebt seit dem 17.05.14 in Lindlar

Beschreibung für die Rubrik "Vermittlung":
Eintrag vom 02.04.14 

 

Dieser wunderschöne Bär kam als Fundtier zu uns - bislang hat sich keiner gemeldet, der den Hübschen vermisst, daher suchen wir nun ein Zuhause für ihn.  Timo zeigt sich als Schmusebär, der (fast) alles mit sich machen lässt. Er ist ein ruhiger, ausgeglichener Kater, der auch die Artgenossen auf der Pflegestelle mit einer ähnlichen Gelassenheit hinnimmt, wie alles andere auch. (was kommt, das kommt !)


Obwohl er nicht gerade klein ist, scheint er Streit eher aus dem Weg gehen zu wollen und so reagiert er auf Faucherei oder Platzhirschgehabe der anderen Kater auf der Pflegestelle mit verwirrten und verständnislosen Blicken, ganz nach dem Motto: Was ist denn mit dir los?! Er ist also eigentlich ein soziales Tier - den engen Kontakt braucht er nicht zu anderen, aber wenn sie halt schonmal da sind, dann ist es auch gut. Zum Menschen ist er suuuper verschmust. Sein zartes Stimmchen fordert manchmal richtig eine Streicheleinheit. Wenn er genug hat, geht er dann.  Spielen tut er bisher mit mäßiger Begeisterung.
Ein gestandener Freigänger, der offenbar schon vieles erlebt hat, ist durch einen Federpuschel halt nicht sonderlich beeindruckt. Wenn Timo keine Lust auf menschliche Nähe hat oder mal seine Ruhe will, zeigt er dies auch. Daher sollte man ihn dann auch in Ruhe lassen, sonst könnte es durchaus sein, dass mal eine Pfote kommt. Aber einfach hauen tut er nicht - er versucht vorher schon, sich zurückzuziehen und "peitscht" mit dem Schwanz, so dass man als Katzenbesitzer weiß: ok, jetzt lass ich ihn. Aber das hält sich alles im Rahmen und ich würde es einfach zu dem typischen Katzen-Dickkopf zählen.



Timo ist also im Prinzip ein toller, selbstständiger Kater im besten Alter, der sich ein Zuhause mit ruhiger Freiganglage wünscht. Friedliche Artgenossen können gerne vorhanden sein, sind aber nicht unbedingt ein Muss. Zu der einen oder anderen Schmusestunde mit seinen Menschen würde er aber sicherlich nicht nein sagen.

 

Die Fotos wurden am 27.03.14 aufgenommen: