Weitere News

Seite 1 von 171  > »

26. 08. 2018

Am 24.08.18 wurde in Treysa ein Wellensittich gefunden. Der Vogel befand sich in der Nähe der Kläranlage von Treysa in der Strasse "Ganzau". Es handelt sich um ein weibliches junges Tier. Vielleicht war das Mädel schon länger unterwegs, sie war ziemlich abgemagert aber ansonsten fit und gesund. Sie befindet sich auf einer Pflegestelle der TNH. Kennt oder vermisst jemand den hübschen Piepmatz?

Gefunden in Treysa
23. 08. 2018

Hier sind die ersten Fotos der 10 Babys von Mama Ida und der 7 Babys von Mama Heidi:
Babys von Mama Ida    7 Babys Mama Heidi

22. 08. 2018

Am Samstag, 18.08.18, wurde in der Wartburgstraße in Ziegenhain eine kleine Katze gefunden. Das getigerte Katzenkind ist sehr zutraulich und gepflegt, daher gehen wir davon aus, dass er den Kontakt zu Menschen gewohnt ist. Derzeit ist das kleine Mädel bei den Findern untergebracht. Kennt oder vermisst jemand das Tier? Hinweise bitte an die TNH.

Gefunden in Ziegenhain    Fundkatze

Eintrag vom 26.08.18: Wanda konnte nicht bei ihren Findern bleiben und wohnt nun auf einer Pflegestelle der TNH. Wir suchen für sie ein schönes Zuhause. Zunächst nahmen wir an, dass es sich bei dem Findling um ein kleines Katerchen handelt. Das hat sich als Irrtum herausgestellt. Es ist ein Mädel!

20. 08. 2018

Wie schon befürchtet waren bei den ausgesetzten Kaninchen aus Spangenberg auch zwei trächtige Tiere dabei. Ida hat 10 Babys bekommen und Heidi ist stolze Mutter von 7 Babys. Noch befinden sich die kleinen in den Nestern und sind winzig. Für uns ist es jetzt wirklich eine Herausforderung, für zusätzliche 17 Kaninchen ein gutes Zuhause zu finden. Neben den noch zu vermittelnden ausgesetzten Tieren aus Spangenberg suchen auch die ausgesetzten schwarzen Widderkaninchen aus Wiera ein neues Zuhause. Die Fotos zeigen die beiden Mamas Ida und Heidi. Sobald die Babys etwas größer sind, folgen neue Bilder.

Ida      Heidi

06. 08. 2018

Die im Wald bei Spangenberg ausgesetzten Kaninchen sind vom Veterinäramt zur Vermittlung frei gegeben. Die erwachsenen weiblichen Tiere sind geimpft und können sofort in ein neues Zuhause zu Artgenossen umziehen. Die männlichen Kaninchen sind je nach Alter bereits kastriert oder werden in ca. 2 Wochen kastriert. So lange bleiben sie bei der TNH. Nach einer Quarantäne von ca. 6 Wochen können die Rammler ebenfalls vermittelt werden. Die Quarantäne können die Kaninchen entweder bei uns oder gesichert bereits im neuen Zuhause verbringen. Wir hoffen, dass sich für jeden unserer Schützlinge ein passendes Heim findet - natürlich mit Kontakt zu Artgenossen und viel Freilauf. Interessenten können sich gerne bei uns melden! Hier geht es zu den Kaninchen.

Louis Mogli und Balou

Seite 1 von 171  > »