Katzenschlafhäuser

 

Sobald Herbst und Winter vor der Tür stehen, machen naßkaltes Wetter, Schnee und Frost den draußen lebenden Katzen das Leben schwer. Für Katzen, die nicht ins Haus kommen wollen oder können, kann an einem sicheren Ort ein Katzenschlafhäuschen aufgestellt werden. Denkbar wäre dies in einer Garage, in einem Schuppen oder auch im Freien. Das Häuschen ist klein und handlich, kann also auch von einer Person transportiert werden. Die Maße sind: 65 cm breit, 50cm tief und 55cm hoch. Man kann auch mehrere Häuschen nebeneinander stellen. Es wäre auch möglich, einen Durchgang von einem Häuschen in das andere zu machen. In diesem Doppelhäuschen haben schon mindestens 4 Katzen Platz - oder man macht den einen Teil zum Schlafen und den anderen Teil für das Fressnäpfchen. Die Häuschen können je nach Bedarf angefertigt werden. Das Katzenschlafhaus ist innen mit Dämmstoffplatten isoliert. Nach Vorliebe der Tiere kann man den Innenraum mit Stroh oder mit Decken füllen.



Ein Häuschen kostet 50,00 Euro. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der TNH.

 

Vielen Dank an unseren Vereinskollegen Werner für die Anfertigung der Schlafhäuschen!

 







 

Um den Pflegekatzen im Sommer die Möglichkeit zu geben, draußen an der frischen Luft zu sein, kam einem Pflegefrauchen der TNH die Idee, ein Freigehege im Garten anzulegen. Gedacht - getan! Jetzt fehlte nur noch ein Schlafhäuschen, in dem mehrere Samtpfoten gemütlich schlummern können. Auch dieses Problem war lösbar und zwar mit Hilfe unseres Vereinsmitglieds Werner. Schon geübt in der Herstellung von kleinen Schlafhäuschen für freilebende Katzen, war innerhalb kürzester Zeit das gewünschte Schlafhaus gebaut. Mit vereinten Kräften wurde das Schlafhaus (zerlegbar in mehrere Teile) in den Garten der Pflegestelle gebracht und dort aufgebaut. Die ersten beiden Bewohner sind schon eingezogen und fühlen sich Pudelwohl - oder sollte man das bei einem Kater anders nennen?

 

Werner und das Schlafhaus